Psychotherapie

Es kann viele Gründe geben, für eine bestimmte Zeit eine Therapie oder Beratung zu beginnen. Vielleicht stimmen Sie einzelnen der nachfolgend genannten Gefühlen und Gedanken zu. Dann könnte es sinnvoll sein, Kontakt mit mir aufzunehmen.

  • Ich vermeide es, bestimmte Dinge zu tun, die ich gerne tun würde.
  • Ich habe oft Alpträume, schlafe schlecht oder wache oft nachts auf.
  • Ich bin unzufrieden in meiner Partnerschaft/Ehe und denke oft, ich sollte gehen
  • Ich habe einen nahen Angehörigen verloren und weiß nicht, wohin mit meiner Trauer
  • Ich habe Schuldgefühle oder Gefühle, über die ich mit niemanden offen reden kann.
  • Ich fühle mich ohne Antrieb, erschöpft und ständig überfordert, wie ausgebrannt.
  • Ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen.
  • Ich befinde mich in einer belastenden Krisensituation (Scheidung, Trennung, Krankheit, Unfall,…).
  • Ich habe mein Selbstbewusstsein verloren und weiß nicht weiter.
  • Ich bin oft niedergeschlagen und habe keine Freude am Leben.
  • Ich kann mich kaum noch richtig entspannen und ausruhen
  • Ich möchte mehr aus meinem Leben machen und weiß nicht wie.
  • Meine Familie verlangt mehr von mir, als ich geben kann.
  • Ich möchte meine Beziehungen verbessern (und brauche dazu Rückmeldungen über meine Stärken und Schwächen).
  • Ich fühle mich krank, und es gibt keinen medizinischen Befund.
  • Ich kann mich oft nicht entscheiden, und das quält mich.
  • Ich kann nicht gut und länger alleine sein.
  • Ich verhalte mich manchmal so komisch, dass andere darunter leiden.
  • Usw., usw. usw.

Psychotherapie/Lebensberatung unterstützt Sie dabei,

  • sich zu spüren und dadurch (wieder) langsam „zu-sich-selbst“ zu finden
  • Kontakt auch mit den Seiten in Ihnen aufzunehmen, die Sie (unbewusst) ablehnen
  • Ihr Leben und Ihre Persönlichkeit zu reflektieren und aus einem erweiterten Blickwinkel zu betrachten
  • schmerzliche und / oder verdrängte Erlebnisse aus Ihrer Vergangenheit, die Ihre Gegenwart beeinflussen, zu erkennen und zu bearbeiten
  • Ihre Gefühle und Gedanken klarer als zuvor wahr zu nehmen und auszudrücken
  • Probleme verstehen zu lernen und eigene Lösungen dafür zu suchen.
  • Meine für mich und andere schädlichen Reaktionsmuster zu durchschauen und neue Verhaltensweisen zu erproben …

Am Ende der ersten Sitzung schauen Sie und ich, ob wir miteinander arbeiten können und wollen und wie viel Termine wir für den Anfang vereinbaren wollen. Dann klären wir miteinander ab, welche Form für die gemeinsame therapeutische Arbeit passend und sinnvoll ist.

Psychotherapie ist ein wechselseitiger Austausch, meist ein Gespräch oder bei mir auch körpertherapeutische Arbeit, die in regelmäßigen Abständen stattfindet. Die Wirkung kann sich entfalten durch das Sichaussprechen, Gehörtwerden, Sichausdrücken, Reflektieren und Integrieren in Ihr Leben.

Psychotherapie ist prozessorientiert. Das heißt, es gibt keine ganz schnellen „Kochrezepte“, sondern Sie bestimmen im Austausch mit mir die Ziele und Methoden der Therapie.

Nicht alle Schwierigkeiten sind am besten mit Psychotherapie zu lösen. Das wissen Sie aber nicht im Vorhinein. Sie können es ausprobieren!

Durch meine Ausbildungen besitze ich Wissen über Ursachen seelischer und psychosomatischer Beschwerden sowie Möglichkeiten der Linderung oder Heilung. Was ich in der Therapie sage, tue ich auf der Grundlage dieses Wissens und meiner langjährigen Erfahrungen und unterliege der Schweigepflicht.

Ich besitze die staatliche Heilerlaubnis zur Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz seit 1997, ausgesprochen vom Gesundheitsamt Jena. Dafür bin ich zuvor in schriftlicher und mündlicher Form über mein Wissen auf dem Gebiet der Psychotherapie und der verwandten Disziplinen geprüft worden.

Darüber hinaus besitze ich das Europäische Zertifikat für Psychotherapie (ECP).